Solothurn
Haus der Kunst St. Josef
Celeste

2015

Über die inneren und äusseren Meere. Das Meer überwinden, darin eintauchen, um es zu überwinden. Ein Waten durch das Meer, unstabil, balancierend. Gleichzeitig Fläche wie Wand, Grenze und Tiefe. Bald Überflutung, bald grosse Leere. Ein bewegter Teppich, in dem sich der Himmel spiegelt.